Sie befinden sich hier >>

Poetzscha > Straßenfest 2014

1. Pötzschaer simson-Treffen

Im Rahmen des Straßenfestes 2014 fand das 1. Pötzschaer simson-Treffen statt. Es war ein erster Versuch und und wir haben unsere Erfahrungen gemacht. Vorab - es wird eine Wiederholung geben.

Knapp 50 Fahrzeuge waren unserer Einladung gefolgt. Es war schon ein kleiner (positiver) Schreck für uns (sind wir ja nicht gewöhnt...;-)... als plötzlich die Simsonfreunde aus Dresden, Freital und Weißeritzkreis mit ihren Maschinen einfuhren. Das Wetter spielte aber von Anfang an nicht mit. So kamen die Freunde schon durchnässt an. Leider entschloss sich dann ein Teil der Gruppe nach Stolpen zu fahren, da dort zeitgleich ein simson-Treffen statt fand.

Alle anderen fieberten der Ausfahrt entgegen. Punkt 15:30 Uhr ging es los und um 15:45 waren alle durch bis auf die Haut... Wir sind genau in eine Regenwand gefahren. So führte uns der Weg nicht nach Rathen, sondern am Abzweig Thürmsdorf beschlossen unsere Modedfreunde aus Dresden in Anbetracht des Wetters den Heimweg anzutreten. Der Rest für weider zurück nach Pötzscha. Jedenfalls fast alle. Unserer beiden SR2-Fahrer gingen irgendwie verloren...;-).. Dafür waren sie aber die Einzigen, die bis nach Rathen gefahren sind....

Die restliche Zeit war es dann sehr ruhig. Leider kamen dann auch Gäste, die sich die Mopeds gerne angeschaut hätten, aber da waren schon alle wie gesagt weg. Sorry, dass der Weg umsonst war - aber für das Wetter kann ja keiner. Und trotzdem:

Es wird im nächsten Jahr eine Zweitauflage geben! Mit den Erfahrungen von diesem Jahr (Plan B für schlechtes Wetter, ggf. Anmeldungen im Vorfeld, Programmpunkte am Nachmittag, eine Ausfahrt, bei der keine Fahrer verloren gehen...;-)...und ein Termin, an dem kein zweites Treffen irgendwo stattfindet) werden wir besser sein! Versprochen!

Dafür hatte dann der Wettergott am Abend ein Einsehen - zur Straßenfestparty im gut gefüllten Festzelt - Dazu aber später mehr. Auch wird es in den nächsten Tagen viele Bilder in der Bildergalerie>> geben.

Ein Dank nochmal an alle Organisatoren und unsere motorisierten Gäste!