Sie befinden sich hier >>

Poetzscha > Umgebung > Wanderrouten > Wanderrouten

Wandern in der Umgebung von Pötzscha

Wanderrouten für Jedermann

Im Folgenden finden Sie Wandervorschläge für Wanderungen "Rund ums Wehlstädt´l - Vielen Dank an Herrn Rösel für die Textbereitstellung. Mit einem Klick auf die Routen erfahren Sie mehr.

Für weitere Vorschläge, die wir an dieser Stelle veröffentlichen können, sind wir jederzeit dankbar.

Und nicht vergessen:

Pötzscha liegt direkt am Malerweg>> - einer der beliebtesten Wanderwege Deutschlands.

Wanderung zum Rauenstein

Ausgangspunkt kann der Marktplatz von Stadt Wehlen auf der rechten Seite der Elbe sein, dann Übersetzen mit der Fähre zum Ortsteil Pötzscha und Überqueren der Bahngleise oder der Bahnhof "Stadt Wehlen" in Pötzscha, ab jetzt gilt für beide Starts:

auf der Robert-Sterl-Straße bis zur großen Haarnadelkurve - geradeaus weiter und linkerhand Aufstieg zu romantischem Kammweg bis zum Aussichtspunkt des Rauensteins (303 m) mit Berggaststätte - Abstieg zum Kurort Rathen - zurück mit dem Dampfschiff, mit der S-Bahn oder zu Fuß nach Pötzscha und ggf. Überfahrt mit der Fähre nach Stadt Wehlen.

Kategorie: mäßig anstrengend

Zeit: ca. 3 - 4 Stunden

Wanderung zu den Bärensteinen

Ausgangspunkt kann der Marktplatz von Stadt Wehlen auf der rechten Seite der Elbe sein, dann Übersetzen mit der Fähre zum Ortsteil Pötzscha und Überqueren der Bahngleise oder der Bahnhof "Stadt Wehlen" in Pötzscha, ab jetzt gilt für beide Starts:

Aufstieg Bergweg nach Naundorf - überqueren der Straße und weiter auf dem Wald- und Wiesenweg zum Damengrund bis Abzweig Kleiner Bärenstein (338 m) und Großer Bärenstein (327 m) - zurück über Rauenstein (Kammweg) oder über Hermann-Schneider-Weg zum Ortsteil Pötzscha und ggf. Überfahrt mit der Fähre nach Stadt Wehlen.

Kategorie: mäßig anstrengend

Zeit: ca. 3 - 4 Stunden

Wanderung zur Königsnase

Ausgangspunkt kann der Marktplatz von Stadt Wehlen auf der rechten Seite der Elbe sein, dann Übersetzen mit der Fähre zum Ortsteil Pötzscha und Überqueren der Bahngleise oder der Bahnhof "Stadt Wehlen" in Pötzscha, ab jetzt gilt für beide Starts:

Aufstieg Bergweg nach Naundorf bis Ortsmitte - dann rechts ab auf romantischem Wanderweg oberhalb der Felskante bis zum Aussichtspunkt "Königsnase" mit Blick ins Elbtal und zu den rechtselbig liegenden Sandsteinbrüchen - Abstieg nach Obervogelgesang und zurück zu Fuß oder mit der S-Bahn zum Ortsteil Pötzscha und ggf. Überfahrt mit der Fähre nach Stadt Wehlen.

Kategorie: mäßig anstrengend

Zeit: ca. 3 - 4 Stunden

Wanderung zur Festung Königstein

Ausgangspunkt kann der Marktplatz von Stadt Wehlen auf der rechten Seite der Elbe sein, dann Übersetzen mit der Fähre zum Ortsteil Pötzscha und Überqueren der Bahngleise oder der Bahnhof "Stadt Wehlen" in Pötzscha, ab jetzt gilt für beide Starts:

Aufstieg Bergweg nach Naundorf - dann Wald- und Wiesenweg durch Damengrund, vorbei an kleinem und großem Bärenstein sowie der Diebeshöhle bis zum Ort Thürmsdorf - Überqueren der Straße und weiter auf Wanderweg durch Waldgrund bis zur Straße - auf Straße bis zur "Eselswiese" - Aufstieg zur Festung - zurück mit Bus in den Ort Königstein und von da aus mit dem Schiff oder der S-Bahn nach Stadt Wehlen

Kategorie: mäßig anstrengend

Zeit: ca. 5 - 6 Stunden

Wanderung zur Wilkeaussicht

Ausgangspunkt kann der Marktplatz von Stadt Wehlen auf der rechten Seite der Elbe sein, oder der Bahnhof "Stadt Wehlen" in Pötzscha, Übersetzen mit der Fähre vom Ortsteil Pötzscha -  ab jetzt gilt für beide Starts:

Straße in Richtung Ortsteil Zeichen - nach ca. 1,5 km Aufstieg rechts auf Zick-Zack-Weg zur Wilkeaussicht mit herrlichem Blick auf das Elbtal, den Ortsteil Pötzscha, das Erlebnisbad und das Basteimassiv - danach romantischer Wanderweg zum Ortsteil Dorf Wehlen - zurück zu Fuß

Kategorie: mäßig anstrengend

Zeit: ca. 2 - 3 Stunden

Wanderung zur Bastei

Ausgangspunkt kann der Marktplatz von Stadt Wehlen auf der rechten Seite der Elbe sein, oder der Bahnhof "Stadt Wehlen" in Pötzscha, Übersetzen mit der Fähre vom Ortsteil Pötzscha - ab jetzt gilt für beide Starts:

Variante 1:
Elbpromenade in Richtung Kurort Rathen - nach ca. 500 m links Aufstieg Schwarzberggrund (steiler Aufstieg) - weiter zum "Steinernen Tisch" mit Gasthaus - dann zur Bastei mit dem bekannten Aussichtsplateau der Sächsischen Schweiz und einem herrlichen Panoramablick über das gesamte Elbsandsteingebirge - zurück zu Fuß durch die Wehlener Gründe oder mit dem Bus "Basteikraxler"

Variante 2:

Basteiweg bis Weggabelung - entweder Aufstieg über Steinrückenweg zum "Steinernen Tisch" mit Gasthaus oder durch den Uttewalder-, Zscherre- und Höllengrund auf romantischem Wanderweg zum "Steinernen Tisch" und weiter zur Bastei - Abstieg nach Kurort Rathen über die Felsenburg Neurathen oder die Schwedenlöcher (viele Treppenstufen) zum Amselfall - zurück per Schiff bzw. S-Bahn oder zu Fuß entlang der Elbpromenade

Kategorie: mäßig anstrengend

Zeit: ca. 4 - 5 Stunden

Wanderung durch die Gründe rund ums Wehlstädt´l

Ausgangspunkt kann der Marktplatz von Stadt Wehlen auf der rechten Seite der Elbe sein, oder der Bahnhof "Stadt Wehlen" in Pötzscha, Übersetzen mit der Fähre vom Ortsteil Pötzscha - ab jetzt gilt für beide Starts:

Variante 1:
Basteiweg, nach 100 m links in den Wehlener Grund - weiter zum Uttewalder Grund vorbei an der "Waldidylle" (Gasthaus) und dem Felsentor zum Sandweg (Bruno-Barthel-Weg) - dann Fahrstraße in Richtung Bastei - über Reingrund, Kohlgrund, Zscherregrund zurück zum Uttewalder Grund und nach Stadt Wehlen

Variante 2:
Wehlener Grund - Teufelsgrund - Buschholzstraße - Straße Richtung Lohmen - Abzweig nach Uttewalde - Uttewalder Grund - Wehlener Grund

Kategorie: bequem

Zeit: ca. 2 - 4 Stunden

Wanderung zum Lilienstein

Ausgangspunkt kann der Marktplatz von Stadt Wehlen auf der rechten Seite der Elbe sein, oder der Bahnhof "Stadt Wehlen" in Pötzscha, Übersetzen mit der Fähre vom Ortsteil Pötzscha - ab jetzt gilt für beide Starts:

Elbpromenade bis Kurort Rathen - dann Elbuferweg (Kottesteig) zum Lottersteig und Nordaufstieg zum Lilienstein (415 m) - steiler Südabstieg nach Königstein Ortsteil Halbestadt - Übersetzen mit der Fähre und zurück mit der S-Bahn oder dem Schiff

Kategorie: mäßig anstrengend

Zeit: ca. 4 - 5 Stunden

Wanderung zum Brand

Ausgangspunkt kann der Marktplatz von Stadt Wehlen auf der rechten Seite der Elbe sein, oder der Bahnhof "Stadt Wehlen" in Pötzscha, Übersetzen mit der Fähre vom Ortsteil Pötzscha - ab jetzt gilt für beide Starts:

Elbpromenade bis Kurort Rathen, durch den Ort, vorbei am Haus des Gastes zum Füllhölzelweg - Überqueren der Ziegenrückenstraße - weiter zum Schulzengrund bis zum Abzweig Brand (mit Bergrestaurant) - zurück nach Hohnstein und Besichtigung der Burg - weiter zum Polenztal und über Füllhölzelweg nach Kurort Rathen - zurück nach Wehlen mit Schiff oder S-Bahn oder zu Fuß

Kategorie: anstrengend

Zeit: ca. 5 - 6 Stunden

Sie haben weiter Vorschläge?

Schreiben uns uns einfach eine E-Mail. Ob wir natürlich alles im Vorfeld testen, können wir nicht garantieren...;-)

Zurück